• Header Startseite Alle

 

    Fortunen fahren Pflichtsieg ein

    Im Bild: Lena Jänike warf sechs Tore für den SV Fortuna 50 Neubrandenburg. Foto: Heiko Brosin

    Nordkurier, 19.11.2018 von Roland Gutsch und Stefan Thoms

    Die Neubrandenburger MV-Liga-Handballerinnen bezwangen den Stavenhagener SV letztlich sicher. Die kommende Aufgabe dürfte kniffliger werden.

    Neubrandenburg. Am Ende eine klare Sache, aber nix zum Angeben: Die MV-Liga-Handballerinnen vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg sind im Heimspiel gegen den Tabellensiebten Stavenhagener SV ihrer Favoritenrolle mit einem 27:22 (10:8)-Sieg gerecht geworden. „In der ersten Halbzeit haben wird uns das Leben selbst schwer gemacht, in der zweiten steigerte sich meine Mannschaft und agierte etwas ruhiger“, sagte Trainer Ralf Böhme nach dem Abpfiff.Die Fortunen nehmen aktuell punktgleich mit Tabellenführer SG Grün-Weiß Schwerin II den 2. Platz in der höchsten Landesspielklasse ein. Ihre nächste Partie bestreiten die Böhme-Schützlinge am 1. Dezember beim SV Warnemünde, der von seinen bislang fünf Spielen nur eins verloren hat. Ein harter Kontrahent. 
    In der Partie gegen den wackeren Außenseiter Stavenhagen leisteten sich die Neubrandenburgerinnen zunächst jede Menge Fehlwürfe. „Wir hätten eigentlich klar führen müssen“, so Coach Böhme. Erst in den letzten Minuten des ersten Durchgangs ging der Gastgeber in Front und baute dann seinen Zwei-Tore-Pausenvorsprung im zweiten Abschnitt sukzessive aus. Phasenweise betrug der Stavenhagener Rückstand neun Treffer. Beste Fortuna-Werferinnen waren Madlen Kloska und Lena Jänike mit jeweils sechs Toren. (Roland Gutsch)

    Weiterlesen

    Diemo Tam feiert 40-jähriges Handball-Jubiläum

    Im Bild (v.l.n.r.): Diemo Tam, Oberbürgermeister Silvio Witt und Präsidiumsmitglied Mario Stenzel. Foto: SV Fortuna ´50
     
    Fortuna-Mitglied und Trainer der 2. Männermannschaft Diemo Tam feiert sein 40-jähriges Jubiläum als Handballer in Neubrandenburg. Der SV Fortuna ´50 ehrte Diemo im Rahmen des Handball-Events im Jahnsportforum und gratuliert recht herzlich zum 40.Jubiläum.

    Weiterlesen

    Berufung des Perspektivkaders 2018/2019

    Im Bild: Unsere Fortuna-Talente aus der B- und C-Jugend bei der Berufung zum Perspektivkader 2018/2019. Fotos: SV Fortuna ´50
     
    Im Rahmen unserer Talenteförderung haben wir ein neues Projekt geschaffen. Jährlich werden unsere sportlichen Leiter des Vereins nun Fortuna-Talente der weiblichen und männlichen C- und B-Jugend vorschlagen, die anschließend vom Präsidium ins Perspektivkaderteam des SV Fortuna ´50 berufen werden.
     
    Für die Spieler/innen unseres Perspektivkaderteams stehen die sportliche, schulische, berufliche und die persönliche Entwicklung im Mittelpunkt. Die Fortuna-Talente erhalten eine zusätzliche Förderung und Unterstützung. Trainer wie der ehemalige Frauen-Bundestrainer Dago Leukefeld, Fortuna-Urgestein Helmut Wilk und Stützpunkttrainer Kay Butzlaff stehen dem Verein dazu zur Seite. Als besondere Maßnahme stehen sie unseren Talenten für Einzeltrainings zur Verfügung und können so zusätzliche Tipps mit auf den Weg geben. In Planung sind gemeinsame Teilnahmen des Perspektivkaderteams an Veranstaltungen.

    Weiterlesen

    Fortuna in der Favoritenrolle

    Im Bild: Das Fortuna-Damenteam hat bislang vier Siege und eine Niederlage auf dem Konto. Foto: MTS Sportfotos - Michael Scharf
     
    Nordkurier, 16.11.2018 von Roland Gutsch und Stefan Thoms
     
    Die Neubrandenburger Handballerinnen empfangen den Sechsten Stavenhagen. In der Ostsee-Spree-Liga droht den Handballmännern Ungemach. Fortuna muss zum Tabellenletzten.
     
    von Roland Gutsch: Neubrandenburg. Mit einer vierstelligen Zuschauer-Zahl ist diesmal nicht zu rechnen. So viele Leute würden auch gar nicht in die Webasto-Arena passen. Nach dem Ausflug zum großen Handball-Tag vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg ins riesige Jahnsportforum tritt das Frauen-Team des Vereins nun wieder im „Stammhaus“ auf: Am Samstag (16 Uhr) haben die favorisierten Fortunen, die gut im Landestitel-Geschäft sind, den MV-Liga-Sechsten Stavenhagener SV zu Gast. 
    Erwartet wird ein Heimsieg, wenngleich wohl kein so deutlicher wie zuletzt gegen Schlusslicht HSV Grimmen (26:11). „Jedes Spiel ist anders. Man kann auch mal einen schlechten Tag haben“, warnt Fortuna-Trainer Ralf Böhme nach dem klaren Erfolg vor Übermut. „Ich wünsche mir, dass wir im Vergleich mit den Stavenhagenerinnen von Anfang an zeigen, wer der Chef im Hause ist.“ 
    Im Kader der Neubrandenburger Handball-Frauen fehlt diesmal Clara Forbrich wegen einer Erkrankung. Damit ist die Siebenmeter-Schützin von Dienst auf der „Platte“ nicht dabei. Für das „Duell vom Punkt“ gibt es laut Coach Böhme durchaus Alternativen: „Madlen Kloska ist eine Kandidatin dafür.“ 

    Weiterlesen

    Das Handballfest im Jahnsportforum

    Im Bild: Fortuna-Spieler Robyn Saß (weißes Trikot) setzt zum Torwurf an. Sein Team war den Gästen von der Insel Usedom jedoch deutlich unterlegen.Foto: Heiko Brosin

    Nordkurier, 12.11.2108 von Stefan Thoms

    Der SV Fortuna 50 Neubrandenburg hatte geladen – und über 1500 Gäste sollten kommen. Der große Handball-Tag im Neubrandenburger Jahnsportforum wurde wieder einmal zum vollen Erfolg. Und das, obwohl nicht alle Fortunen ihre Spiele als Sieger beendeten.

    „Großartige Atmosphäre.“ „Der Höhepunkt der Saison.“ „Werbung für die Sportstadt.“ „Bitte mehr davon.“ Die Meinungen der Fans im Neubrandenburger Jahnsportforum waren durchweg positiv, auch wenn die Ergebnisse beim sechsten großen Handballtag aus Fortuna-Sicht eher durchwachsen waren. Ein Sieg und zwei Niederlagen – die Enttäuschung wich aber schnell dem Stolz auf das Gesamtwerk. „Einmal im Jahr wollen wir den Neubrandenburger Handballsport dem großen Publikum präsentieren und das Jahnsportforum bietet dafür den besten Rahmen. Wir wollen zeigen, wie toll, abwechslungsreich und spannend der Handball heutzutage ist. Mehr als 1500 Zuschauer zeigen, dass wir richtig liegen“, sagte Fortuna-Präsident Michael Schröder. „Außerdem müssen wir um den Nachwuchs kämpfen und hoffen, durch solche Aktionen Mädchen und Jungen für unseren Verein zu gewinnen.“ 

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...

    Stützpunkt MV

    Talente