• Saisonerffnungfortuna 11092020 Web

 

    HVMV unterbricht Wettkampfbetrieb vom 02.11. bis 30.11.2020

    Auf der Grundlage der Beschlüsse von Bundeskanzlerin sowie den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 28. Oktober 2020 unterbricht der Handballverband Mecklenburg/Vorpommern e.V. seinen Wettkampfbetrieb vom 02.11. bis 30.11.2020.
     
    Die Meisterschaftsspiele im Handballverband Mecklenburg/Vorpommern e.V. am Wochenende 31.10./01.11.2020 finden wie geplant statt. Für den Bereich der Oberliga Ostsee-Spree steht diese Entscheidung noch aus.
     
    Die spielleitenden Stellen werden zeitnah für ihre Ligen und Altersklassen Vorschläge zur Nachholung der ausgefallenen Spieltage kommunizieren.

    Neubrandenburgs Handballer sind in der Liga angekommen

    Nordkurier, 27.10.2020

    Der Aufsteiger jubelte gegen Spandau. Die Loitzer kassierten indes die erste Saisonniederlage.

    Die Handball-Männer des SV Fortuna Neubrandenburg haben den ersten Saisonsieg in der Ostsee-Spree-Liga eingefahren und dabei eine starke Vorstellung geliefert. Nach zuvor drei Niederlagen in Folge setzte sich der Neuling in der heimischen Webasto-Arena klar mit 24:17 (13:9) gegen den Tabellendritten VfV Spandau durch.

    „Klar freuen wir uns über diesen Sieg, er ist vor allem wichtig für die Köpfe“, sagte Fortuna-Trainer Volker Hauschildt. Der Chefcoach der Neubrandenburger lobte in erster Linie die Defensivarbeit seiner Männer: „In der Deckung haben wir mit sehr viel Leidenschaft gespielt, das war die Grundlage für den Sieg.“ Einer der auffälligsten Spieler auf der „Platte“ war Fortuna-Schlussmann Thilo Prodoehl. „Er hat wirklich sehr gut gehalten“, sagte der Trainer, der bei sich und seinen Jungs nach den drei Startniederlagen jedoch keinen hohen Druck verspürte. „Klar war aber, dass wir mal gewinnen mussten“, sagte Hauschildt. Für die Neubrandenburger geht es am kommenden Samstag zum HSV Insel Usedom, der in dieser Saison noch ohne Sieg ist. „Wenn wir die Leistung vom Wochenende immer zeigen, haben wir in jedem Spiel gute Chancen, Punkte zu holen“, so der Fortuna-Trainer.

    Weiterlesen

    Fortuna verschläft erste Hälfte

    Nordkurier, 28.10.2020

    In der Handball-Oberliga zeigten die B-Jugendmädels ihr Leistungsvermögen gegen Frankfurt zu spät.

    Die B-Jugendmädels des SV Fortuna Neubrandenburg haben in der Handball-Ostsee-Spree-Liga die zweite Saisonniederlage kassiert: In der heimischen Webasto-Arena unterlag die Mannschaft von Trainer Kay Butzlaff gegen Tabellenführer Frankfurter HC mit 20:26 (9:15) und steht nun auf Rang fünf.

    „Wir haben leider die erste Halbzeit verschlafen, hatten vielleicht auf zu viel Respekt vor den Frankfurterinnen“, sagte Kay Butzlaff. Diesen Respekt – der FHC trat unter anderem mit Jugendnationalspielerin Maxi Fuhrmann (9 Treffer) an – legten die Neubrandenburgerinnen im zweiten Durchgang ab und waren dem Kontrahenten mehr als ebenbürtig. „Wir hatten Phasen, da waren wir auf drei Tore dran, haben dann aber einige Chancen leider nicht genutzt“, sagte der Verantwortliche. Eine starke Vorstellung bot Johanna Krause, die sonst das Tor der Fortuna-C-Jugend hütet. „Sie hat in der zweiten Halbzeit überragend gehalten“, lobte Butzlaff.

    Weiterlesen

    Fortuna-Damen weiter top

    Nordkurier, 27.10.2020

    Die Neubrandenburger Handballerinnen ließen sich auch von den TSC-Frauen nicht überraschen. Eine besondere Ehrung gab es für Madlen Kloska.

    Zweites Spiel, zweiter Sieg – die Handballfrauen des SV Fortuna 50 Neubrandenburg sind optimal in die neue Saison der Ostsee-Spree-Liga gestartet. Mit 29:14 gewannen die Fortunen letztlich klar und deutlich gegen den Berliner TSC in der heimischen Webasto-Arena, taten sich aber zu Beginn der Partie doch ziemlich schwer.

    „Bis zum 3:6 nach knapp elf Minuten waren wir nicht wirklich im Spiel, was die Mannschaft aber danach gezeigt hat, davor ziehe ich den Hut“, sagte Fortunas Trainerin Kristina Osterland. Ein glatter 8:0-Lauf ihrer Mannschaft drehte das Spiel dann komplett in eine andere Richtung. „In dieser Phase haben wir den Grundstein für den klaren Sieg legen können“, freute sich Osterland und fügte hinzu: „Vor allem die Abstimmung in der Defensive wurde von Minute zu Minute besser.“

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...