Fortuna auf ganz großer Bühne

Im Bild: Fortuna-Geschäftsführerin Julia Mächtig-Klepp an ihrem Schreibtisch. Von hier aus organisiert sie den größten Teil für das Neubrandenburger Handball-Event am kommenden Samstag. Der Vorverkauf läuft gut – mehr als 1000 Karten sind schon weg. Foto: Peter Krüger

Nordkurier, 07.11.2018 von Peter Krüger

Die LED-Leinwände deuten genauso darauf hin wie unzählige Plakate in der Stadt. „Handball Pur!“ – so lautet die Einladung für das große Sportevent am Samstag im Jahnsportforum. Der Gastgeber hat so einiges vor.

Neubrandenburg. Die Vorfreude ist ihr deutlich anzumerken, obwohl noch so einiges zu tun ist. Julia Mächtig-Klepp, Geschäftsführerin des SV Fortuna 50 Neubrandenburg, ist aber mit dem aktuellen Stand der Organisation vollauf zufrieden – der Organisation des großen Handballtages in der Viertorestadt. 
„Handball Pur!“, so nennt sich das Event, das am kommenden Samstag von 14 bis 20 Uhr im Neubrandenburger Jahnsportforum stattfinden wird. Immerhin schon zum sechsten Mal. Und die vierte Veranstaltung, die von der Neuwoges präsentiert und von Mächtig-Klepp und dem Organisationsteam auf die Beine gestellt wird. „Es hängt immer eine Menge Arbeit dran, aber wenn man dann Samstag in der Halle sitzt und die Stimmung wahrnimmt, dann weiß man, dass es sich gelohnt hat“, so die Fortuna-Geschäftsführerin. Für die Stimmung werden wieder jede Menge Zuschauer sorgen.

„Über 1000 Karten sind im Vorverkauf schon über den Tisch gegangen“, so Mächtig-Klepp stolz, die aber auch weiß, „dass am Samstag an der Tageskasse (ab 13 Uhr) immer noch reichlich Tickets weggehen“. Gerne würde sie wieder die 2000er-Grenze knacken, wie es damals bei der Debüt-Veranstaltung 2015 der Fall war. Danach pegelten sich die Zuschauerzahlen bei etwas über 1500 ein. „So wird es vermutlich auch in diesem Jahr wieder sein“, denkt Mächtig-Klepp. 
Was in diesem Jahr aber anders ist, ist die Anzahl der „Handball Pur!“-Veranstaltungen. Fand dieses Event in den vergangenen Jahren jeweils zweimal statt, so ist die Kürzung der Sportstättenförderung von Seiten der Stadt ein Grund dafür, dass es 2018 nur einmal stattfindet. Dafür aber mit „Traumgegnern“. Denn die Gegner der Fortunen können allesamt als Derby-Kontrahenten angesehen werden. Während die männliche C-Jugend (MV-Liga) und die Männer (Ostsee-Spree-Liga) auf die jeweilige Mannschaft des HSV Insel Usedom treffen, erwarten die Neubrandenburger Frauen den HSV Grimmen (MV-Liga). 
Eine super Gelegenheit, um Danke zu sagen 
„Ein glücklicher Umstand für diesen Handballtag“, so Mächtig-Klepp, die ihre Hoffnung gleich hinterher schiebt: „Beide Vereine werden bestimmt so einige Fans mitbringen.“ Zu den Zuschauern werden sich auch jede Menge Sponsoren und Unterstützer des Vereins im Jahnsportforum einfinden. „Dieses Event ist nicht nur sportlich ein Highlight, sondern auch immer eine super Gelegenheit für uns, Danke zu sagen. Ein Danke an unsere Unterstützer, ganz egal, ob sie es nun finanziell oder auf ehrenamtlicher Art und Weise tun.“ Daher gibt es neben den drei spannungsgeladenen Spielen, umrandet auch mit reichlich Show-Charakter wie einer Tombola, Einlaufmusik oder der Präsentation der Spieler auf der Leinwand, zusätzlich ein paar Ehrungen und die Ernennung eines Perspektivkaders. Doch bis es endlich soweit ist, bleibt noch so einiges zu tun. Zum Beispiel der Aufbau, der schon am Freitag beginnt. Und da packt der gesamte Verein mit an. „Unser Slogan lautet ja nicht umsonst: „Eine Familie. Mein Glück“, so Mächtig-Klepp. Der kommende Samstag soll die besten Beweise liefern. Der Tag, der ganz im Zeichen des Handballs stehen wird. „Ein Tag, an dem wir unseren Sport dem Publikum ganz nah bringen wollen“, sagt sie.

Stützpunkt MV

Talente