Die C-Mädchen von Fortuna feiern Turniersieg

Nordkurier, den 24.05.2018 von Andre Schumacher

Ulzburg/Neubrandenburg. Nach der Saison ist vor der Saison – unter diesem Motto ging es für die neu formierten Mädchen-Mannschaften des SV Fortuna ’50 Neubrandenburg  ins schleswig-hosteinische Henstedt-Ulzburg zum 42. Select Ulzburg Cup 2018. Die C- und D-Jugend wie auch die A-Jugend überzeugten bei dieser gut besetzten Veranstaltung in ihren Vorrunden und konnten sich jeweils ungeschlagen als Gruppensieger für die K.o.-Vergleiche qualifizieren. 
Dort gab es für die weibliche Jugend C im Achtelfinale einen 15:12-Erfolg gegen den TKJ Sarstedt. Im Viertelfinale kam es zum MV-Derby zwischen Fortuna und dem Rostocker HC, auch dieses Spiel ging mit 14:12 zugunsten der Neubrandenburger aus. Im Halbfinale konnte Gastgeber Henstedt-Ulzburg mit 12:8 bezwungen werden. Im Finale kam es für das Team von Trainer Kay Butzlaff zu einer Neuauflage des Landesfinales der vergangenen Saison gegen den SV Grün Weiß Schwerin. In einem spannenden Spiel sicherten sich die Neubrandenburgerinnen einen 12:11-Erfolg. 


Für die Mädchen der D-Jugend erwies sich die Hürde im Halbfinale als zu hoch, sie scheiterten mit 9:12 am Rostocker HC. Allerdings konnten die Neubrandenburgerinnen das kleine Finale um den dritten Platz mit 12:11 gegen den TUS Esingen für sich entscheiden. Die weibliche Jugend D II sammelte in der neuen Altersklasse erste Erfahrungen und landete auf dem 9. Platz. 
Die Damen der A-Jugend starteten mit drei Siegen in der Gruppenphase toll ins Turnier. Im Viertelfinale agierte das Team von Trainer Ralf Böhme aber in der Abwehr zu harmlos, im Angriff fehlte das Glück. Somit unterlagen die Mädchen der HSG Nienburg mit einem 12:18. Nun ging es um die Plätze 5 bis 8. Das Spiel gegen den TSV Ellerbek konnte deutlich mit 17:11 gewonnen werden. Zum Abschluss ging es noch einmal gegen den AMTV Hamburg, der in Vorrunde mit 14:13 bezwungen werden konnte. Leider konnten die Viertorestädterinnen an diese Leistung nicht anknüpfen, mit einer 12:17-Niederlage verabschiedeten sie sich am Ende mit dem 6. Platz vom Ulzburg-Cup. 

Stützpunkt MV

Talente