• Header Startseite Jsf19

 

    Fortuna-Handballer weiter ungeschlagen

    Nordkurier, 01.10.2019

    Viertes Spiel, vierter Sieg: Für die Neubrandenburger Männer läuft es in der MV-Liga bislang super.

    8:0 Punkte, 106:83 Tore – der super-glatte Start der personell umgekrempelten Männer-Truppe in die MV-Liga-Saison überrascht wohl selbst die härtesten Fans vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg. Mit 26:23 (14:13) gewannen die Handballer um Trainer Volker Hauschildt am vierten Spieltag beim SV Warnemünde und untermauerten damit ihre Tabellenführung.

    In der Partie zuvor hatte man mit dem Bad Doberaner SV – ebenfalls Absteiger aus der Ostsee-Spree-Liga – bereits einen der Konkurrenten im Kampf um den Landesmeistertitel bezwungen. Die Vier-Tore-Städter sind nunmehr die Einzigen in der höchsten Spielklasse Mecklenburg-Vorpommerns, die noch ohne Punktverlust sind. Ihre nächste Partie bestreiten sie am 19. Oktober (19 Uhr) in der heimischen Webasto-Arena. Dann rückt die sechstplatzierte TSG Wismar an.

    Weiterlesen

    Fortunen kassieren deftige Schlappe

    Nordkurier, 01.10.2019

    Zweites Auswärtsspiel in Berlin, zweite deftige Niederlage. Die Handballerinnen vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg mussten sich in der Ostsee-Spree-Liga nach dem 20:35 bei den Reinickendorfer Füchsen II nun auch beim VfV Spandau deutlich geschlagen geben, am Ende hieß es 19:36 (9:13).

    „Wir sind Aufsteiger und die Füchse sowie auch Spandau gehören zu den Topteams der Liga. Dennoch sind solche Ergebnisse natürlich total enttäuschend, zumal wir wissen, dass es deutlich besser geht“, sagte Rückraumspielerin Madlen Kloska. Gegen Spandau war Fortuna bis zur Halbzeit im Spiel, danach hagelte es Gegentore am Fließband. „Anfangs war Berlin noch etwas überrascht von unserer Spielweise, da bin ich auch selbst noch mehrfach durchgekommen.

    Weiterlesen

    D-Jugend mit neuen Trikots ausgestattet

    Die weibliche Jugend D startet zukünftig in neuen Trikots

    Mit neuen Trikots gehen zukünftig die Mädchen der weiblichen D-Jugend in die Punktspiele. Beide Mannschaften durften sich am vergangenen Wochenende über einen Satz neuer Trikots freuen, die uns durch die Firma REAX Transporte GmbH bereitgestellt wurden.

    Zur Übergabe kam neben dem Geschäftsführer Rene Bielesch auch der Verkehrsleiter Rene Skierke. Beide wünschten den Mädchen sowie dem Trainerteam für den weiteren Saisonverlauf maximale Erfolge.

    Weiterlesen

    Handball PUR! Am 16. November im Neubrandenburger Jahnsportforum

    Bereits zum 7. Mal ziehen die Handballer des SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V. am 16. November 2019 mit einigen Heimspielen in das mehr als 2.000 Zuschauerfassende Neubrandenburger Jahnsportforum um.

    Dieser Handballtag für die ganze Familie hat mittlerweile Tradition, sowohl für den SV Fortuna 50 als auch für die Stadt. „Wir möchten den Handball-Fans der Region erneut ein unvergesslichen Tag mit spannenden Spielen, aber auch einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm bieten.“, so Vereinspräsident Michael Schröder.

    Neben den Spieler der weiblichen und männlichen Jugend C (12:00 Uhr und 14:00 Uhr) erwartet die Zuschauer in der Oberliga Ostsee-Spree der Frauen um 16:30 Uhr das MV-Derby gegen den Rostocker HC und um 19:00 Uhr haben anschließend die Fortuna-Männer den HSV Grimmen 1992 zu Gast. Präsentiert wird der Event von der Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft mbH.

    Weiterlesen

    Fortuna-Handballer siegen im Top-Spiel

    Nordkurier, 24.09.2019

    Schwach gestartet, dann aufgedreht: Die Neubrandenburger Handballer haben mit dem Bad Doberaner SV einen der härtesten MV-Liga-Konkurrenten bezwungen. Einer kam besonders gut aus der Hüfte.

    Spitzenspiel gewonnen, weiße Weste gewahrt, Tabellenführung verteidigt. Die Handballer vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg haben in der MV-Liga einen 27:23 (12:10)-Erfolg gegen den Bad Doberaner SV eingefahren und damit einen der größten Kontrahenten im Kampf um die Meisterschaft bezwungen. „Es war ein Sieg des Willens. Wir wollten zeigen, dass wir gegen eine der besten Mannschaften der Liga gewinnen können. Dafür haben sich alle aufgeopfert. Eine starke Team-Leistung“, sagte Fortunas Co-Trainer Stefan Köpke.

    Zu Beginn sah es alles andere als gut für die Neubrandenburger aus. Doberan dominierte, die kompakte Abwehr ließ kaum klare Chancen zu, und vorn trafen die Gäste regelmäßig ins Tor. Nach 20 Minuten lag Fortuna mit 5:9 hinten. Köpke: „Wir sind aber nicht nervös geworden, haben auf unsere Stärken vertraut. Die Einwechslungen von Stefan Stolt in der Abwehr und Seweryn Gryszka im Angriff haben sich als gute Maßnahmen herausgestellt.“

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...